Neue Richtlinien zur Anhängerrevision

Erstzulassung bis 31.12.2000

Betroffene Anhänger der Kategorie O1 und O2 (750-3500 kg) müssen innerhalb 31.12.2018 für eine Revision bei der Motorisierung vorgemerkt sein, ausgenommen  Anhänger die bereits nach 2016 eine Revision hatten. 

Die Vormerkung kann auch über eine Autoagentur erfolgen.

Ohne gültige Vormerkung erlischt am 01.01.2019 automatisch die Betriebserlaubnis.

Erstzulassung von 01.01.2001 bis 31.12.2006

Betroffene Anhänger der Kategorie O1 und O2 (750-3500 kg) müssen 2019 innerhalb  des Monats der Zulassung für eine Revision bei der Motorisierung vorgemerkt sein, ausgenommen  Anhänger die bereits nach 2017 eine Revision hatten.

Die Vormerkung kann auch über eine Autoagentur erfolgen.

Ohne gültige Vormerkung erlischt am 01.01.2020 automatisch die Betriebserlaubnis.

Erstzulassung von 01.01.2007 und später

Betroffene Anhänger der Kategorie O1 und O2 (750-3500 kg) müssen 2020 innerhalb  des Monats der Zulassung für eine Revision bei der Motorisierung vorgemerkt sein, ausgenommen Anhänger die bereits nach 2018 eine Revision hatten oder seit deren Erstzulassung keine vier Jahre vergangen sind.

Die Vormerkung kann auch über eine Autoagentur erfolgen.

Ohne gültige Vormerkung erlischt am 01.01.2021 automatisch die Betriebserlaubnis.